May.18

Festival als Zukunftsvision

Foto: Patrícia J. Reis, „Penetrating the black box“ at Coded Cultures

Technik-Visionen und „Ziviler Ungehorsam“ breiten sich von 19. bis 29. Mai 2016 in einer ehemaligen Polizeiinspektion in Wien (Innere Stadt, Am Hof 3-4) aus. Was das bedeutet, kann man sich bei Coded Cultures: OPENISM bei freiem Eintritt ansehen. Zu erleben gibt es täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr Performances, Workshops, Musik, künstlerische Interventionen und Diskussionen. Das abschließende Fachsymposium Open Hardware Europe Summit richtet sich an ein Fachpublikum.

Ganze fünf Jahre sind seit der letzten Festivalausgabe von Coded Cultures vergangen. Die Themen der 2004 gegründeten Festivalreihe haben sich von Medienkunst, Digitaler Kunst und Netzkultur bis zum Jahr 2016 immer wieder verändert. Coded Cultures wird ab diesem Jahr vom Research Institute for Arts and Technology (RIAT) weiter geführt. Untersucht werden nunmehr frei verfügbare, offen dokumentierte Technologien, sowie neu entstehende, durch die Open Source und Open Hardware Bewegung geprägte Kunstrichtungen.

Das Festivalmotto „OPENISM“ soll einen Shift, eine Veränderung hin zu mehr Offenheit in unserer Gesellschaft andeuten — oder zumindest davon träumen lassen.

Location setup #codedcultures – es wird noch gehackt und gebohrt

A video posted by Richard Pyrker (@pyrker) on


Die Location in der ehemaligen Polizeiinspektion wird zu einem Repair Café und Performance Raum umgestaltet. Die Eröffnung Coded Cultures Opening (FB-Event) ist am 19. Mai 2016, 18:00 Uhr.

Film, TV & Kino

Nov.25

Spittelauer Lände wird zur 1. Kunstmeile

Das Wiener Kunst und Kulturzentrum dasWERK präsentiert von 8. bis 10. Dezember 2014 KünsterInnen, die sich in den hauseigenen Werk-Ateliers an der Spittelauer Lände 12 eingemietet haben. Gezeigt werden Arbeiten aus den Bereichen Installationen, Bildende Kunst, Film und Fotographie, Illustrationen, Grafiken und Architekturdesign. Die Werkschau bespielt alle Stadtbahnbögen (331-335) des Werk und zeigt sich dabei nicht nur Indoor, sondern auch im öffentlichen Raum entlang der Spittelauer Lände. Die Werkschau gründet damit die 1. Kunstmeile Spittelau!

8.-10. Dezember 2014 tägl. ab 19 Uhr
Eintritt frei!
1090 Wien, Spittelauer Lände 12
Link: http://www.daswerk.org/werkschau.html
Facebook: FB-Event

Werkschau PlakatProgrammüberblick
Montag, 8.12.2014
19:30 Eröffnung Vernissage
20:30 Filmvorführung Albert Sackl (Im Freien, 2011, 23 min.)
21:00 Konzert/Theater von Jana und die Piraten

Dienstag, 9.12.2014
20:30 Filmvorführung Albert Sackl (Vom Innen; von aussen, 2006, 20 min.)
21:00 First View / Szenische Lesung / Wolfgang Hermann „In Wahrheit sagte ich nichts“ vorgetragen von Dagmar Rohm / Einrichtung: Adele Kobald

Mittwoch, 10.12.2014
20:30 Filmvorführung Albert Sackl (*1, 1998, 3 min. Rauchen und Saufen, 1998, 10 min. und STEIFHEIT I+II, 1997-2007, 6 min.)
22:15 Finissage After Party mit Cyrill M. (Live) und DJ´s

Teilnehmende Künstler*innen und Specials
Outdoorvisuals by 4youreye
Live Graffity Art am Bogen 332 von Case / Skril / Queen
Sowie Beiträge von Brigitte Höfler, Simone Carneiro, Sebastian Kainradl, Nataša Katalina, Dagmar Rohm, Linda Strobl, Manuel Schröttle M.A., Karoline Sieberer, WauWau.

Film, TV & Kino

Jul.28

Ab 5. September 2014 in den Kinos: Das grosse Museum

Der Kinodokumentarfilm DAS GROSSE MUSEUM portraitiert eines der bedeutendsten Museen der Welt: Das Kunsthistorische Museum in Wien (KHM). Regisseur Johannes Holzhausen führt die Zuschauer hinter die Kulissen der faszinierenden Institution und zeigt anhand des vielfältigen Museumsalltags und einer Fülle von charismatischen Protagonisten die einzigartige Welt des KHM.

Kinostart in Österreich am 5. September 2014
Website zum Film: www.dasgrossemuseum.at
Facebook-Seite: facebook.com/dasgrossemuseum
Pressefotos zum Download beim Stadtkino Wien
Trailer auf YouTube

Film, TV & Kino

Mar.28

Drehstart der 10. Staffel SOKO Donau

Im April 2013 fiel die Klappe zur 9. Staffel SOKO Donau und im Oktober ging bereits die erste von 16 neuen Folgen auf Sendung in ORF eins. Das bewährte Team – im Bild v.l.n.r. Gregor Seberg (Helmuth Nowak), Lilian Klebow (Penny Lanz), Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Maria Happel (Franziska Beck), Dietrich Siegl (Otto Dirnberger) steht wieder vor spannenden Bewährungsproben: Mysteriöse Leichen, Mädchenhandel, Liebeskummer und ein Selbstmord der keiner ist, geben den Ermittlern so manches Rätsel auf. In Episodenrollen brillieren Hilde Dalik, Stefanie Dvorak, Andrea Eckert, Wolfgang Pampel, Laura Bilgeri, Markus Schleinzer, Philipp Moog und viele andere.

Im Frühjahr 2014 beginnen die Dreharbeiten zur 10. Staffel mit 16 neuen Folgen!

Link: Episodenguide zur 9. Staffel

Film, TV & Kino

Apr.05

Eingespieltes Team dreht 8. Staffel

„Wir sind schon so zusammengewachsen, dass ich an manchen Tagen aufwache und nicht weiß, ob ich z.B. Lilian oder ich bin“, scherzt Dietrich Siegl zum Drehstart der achten Staffel von SOKO Donau. Die Rolle der ‚Kieberer‘ von Sonderkommission Donau scheinen den Darstellern Stefan Jürgens, Gregor Seberg, Lilian Klebow und Dietrich Siegl zur Freude ihrer treuen Fan-Gemeinde weiterhin zu gefallen. Ebenso mit dabei wieder „Gerichtsmedizinerin“ Maria Happel, „Kriminaltechniker“ Helmut Bohatsch und „Staatsanwalt“ Paul Matic.

Ganze 16 neue Fälle müssen die Donau-Cops diesmal knacken, außerdem steht die 100. Episode auf dem Drehplan. Laut Gerüchten wird es in dieser Jubiläums-Folge sogar „ein bisschen privat“. Mehr Details aus den Drehbüchern dürfen wir allerdings noch nicht verraten…

Kronen Zeitung / Stefan Weinberger vom 5.4.2012

Die Geschichte der SOKO Donau schreibt ein ganzes Team aus kreativen Köpfen, das von der SATEL Film aufgebaut wurde. Dazu gehören das Autorenduo Axel Götz und Sascha Bigler – letzterer hat mit „Meine Schwester“ auch eine Regiearbeit abgeliefert. Weiters schreiben Renate Ziemer, Anna Morgenrot und Kerstin Neumann, sowie der junge Stefan Brunner, ein Talent aus der Wiener Filmakademie und  Max Gruber, der für seine Band „Des Ano“ auch rhythmische Poesie schreibt. Neu dabei seit Staffel 8 sind Jacob Groll, Sohn des Schauspielers Florentin Groll und ebenfalls in den USA ausgebildet, sowie Sarah Wassermair, die an der Wiener Filmhochschule Drehbuch und Dramaturgie studiert. All diese Autoren tragen dazu bei, dass die SOKO Donau eine der erfolgreichsten österreichischen Krimiserien ist.

Da darf man auch ein Mal sentimental werden.
Anlässlich der KURIER ROMY GALA 2008 rappten die Stars
als fiktive „Soko Loco“-Band den Fanta-Vier-Hit „Einfach sein“:

Video auf YouTube ansehen.

Pressefoto oben: SATEL/Stefan Haring. Im Bild: Stefan Jürgens (Carl Ribarski), Lilian Klebow (Penny Lanz), Gregor Seberg (Helmuth Nowak und mit Klappe Dietrich Siegl (Oberst Otto Dirnberger). Nicht im Bild: Regisseur Erhard Riedlsperger.

Film, TV & Kino