Cloud

Überall arbeiten und seine eigenen Daten unterwegs abrufen – aus der undefinierten Wolke des Internet, der imaginären ‚Cloud'. Tatsächlich sorgen Rechenzentren dafür, dass automatisch zwischen verschiedenen Computern, PCs, Macs, iPhones oder Androids synchronisiert wird. Und weil Alphablogger Sascha Lobo auf der Webkonferenz re:publica gesagt hat, wir sollen öfter das Wort ‚Cloud' benutzen, mache ich das jetzt auch. Cloud. Cloud. Cloud. Supercloud. Dreifache Haufenwolken.

Mehr Infos zum Thema und eine Liste an praktischen Cloud-Services für Freiberufler im Blog von bookamat.

« alle Fachbegriffe