Aug.10

Neuer Journalismus

(Foto: G.Schütz. Superbertram, Kunstfigur und Maskottchen von Supertaalk)

Eine politische Diskussionssendung im Internet, ohne Unterstützung eines großen Mediums, funktioniert das? Der selbstentwickelte Medienkanal Supertaalk beweist es mit Video-Livestreaming, spannenden Gästen und einem lebendigen „Rückkanal“ zum Publikum über Twitter und Facebook. Das innovative Sendungsformat wurde am 10.08.2011 mit dem „New Media Journalism Award“ des Österreichischen Journalisten Clubs (ÖJC) ausgezeichnet.

Das Projekt Supertaalk ist aus dem Politikblog nonapartofthegame.eu und der Video-Plattform ichmachpolitik.at entstanden und wird von Florian Christof, Maria Herold, Markus Otti, Werner Reisinger, Karl Schönswetter, Georg Schütz, Maria Sulzer und Markus Kienast organisiert. Die Inhalte und Gäste der monatlichen Sendungen entstehen in gemeinsamen Redaktionssitzungen.

Das Supertaalk Studio im Adria Wien. Foto: G.Schütz

Der Historiker und Mitarbeiter Werner Reisinger dazu:

„Man braucht sich nur anzusehen, wie klassischer TV-Journalismus punkto Themenauswahl funktioniert, wie schwer er es auch hat, an die jüngeren heranzutreten. Wir beobachten politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen, nicht nur aus heimischer sondern auch aus europäischer oder globaler Perspektive.

Das heißt, wir versuchen Zentrales zu erkennen und dann die berühmten Meta-Fragen zu stellen. Was genau gebracht wird, ergibt sich aus einer längeren redaktionellen Diskussion, wo wir konsensual entscheiden.“


Dabei ist der Supertaalk keine „Fernseh“-Sendung.
Reisinger sieht die Abgrenzung zu klassischen Medien anhand interaktiver Elemente wie Open Mic (jede_r darf das Wort ergreifen), Twitter, Facebook und weiterer Eingriffsmöglichkeiten für das Publikum: „Abgerundet wird diese Form von Journalismus durch Reaktionen, Diskussionen und Beiträgen auf Blogs. Die Sendung ist also bereits fest in die ‚Neuen Medien‘ eingebettet.“ Der Name „Supertaalk“ ist dabei selbstironisch gemeint, die Schreibweise mit dem doppelten „aa“ weist auf die extra lange Sendezeit hin.

Das neuartige Format hat sich die Auszeichnung des Österreichischen Journalisten Clubs aber auch mit seinen spannenden und hintergründigen Inhalten verdient. Juryvorsitzender und ÖJC-Präsident Fred Turnheim betont, dass sich die Leute von Supertaalk „nicht von der Tagesaktualität und von Skandalen hetzen lassen, sondern dass ausschließlich Themen diskutiert werden die gesamtgesellschaftliche Relevanz haben“.

Als ÖJC-Vorstandsmitglied (2010 bis 2012) freue ich mich, dass ich Teil der Jury war. Der nächste Supertaalk findet im Herbst wieder statt. In Bild, Ton und sogar „zum Anfassen“ am Aufzeichnungsort Adria am Donaukanal Wien.
Website: Supertaalk.com

Social Media PR

Aug.09

Ausblick mit Pferd

DAS PFERD AUF DEM BALKON ist das neue Kinofilmprojekt der MINI Film, die als einzige Produktion in Österreich auf Kinderfilme spezialisiert ist. Für Regisseurs Hüseyin Tabak ist es der erste Spielfilm, das Drehbuch hat Milan Dor geschrieben. Momentan laufen die Castings, Drehbeginn ist im kommenden Oktober.„Das Pferd auf dem Balkon“ basiert auf einer Geschichte von Milo Dor:

Auch wenn Mikas Mutter ihm das nicht glauben will – in der Nachbarwohnung steht ein Pferd auf dem Balkon. Mitten in Wien. Was aber eine angebliche indische Prinzessin, ein glückloser Glücksspieler und eine Modelleisenbahn mit der Sache zu tun haben, ist noch streng geheim.

Regisseur Hüseyin Tabaks Erstlingswerk, der Dokumentarfilm KICK OFF wurde mit dem Publikumspreis und dem Preis der Jugendjury bei der Diagonale 2010 sowie mit dem Wiener Filmpreis bei der Viennale 2010 ausgezeichnet.

Und unser Pferd? Das hat sein Quartier erst einmal auf Facebook bezogen:
facebook.com/DasPferdaufdemBalkon. Wir freuen uns!

Film, TV & Kino

Jul.30

2011: Odyssee im Netz

Wir schreiben das Jahr 2011. Dies ist die Website des Pressebüro Pyrker, das seit nunmehr rund 15 Jahren in den Weiten des damals noch liebevoll „World Wide Webs“ genannen Internet unterwegs ist. Ab sofort betreiben wir Pyrker.com unter dem Open Source-System WordPress, mit neuem Design und mit ganz viel „Like“ und extra viel Liebe. Grund genug, ein kurzes Resumée zu ziehen.

Wir haben unsere liebsten Design-Entwürfe der letzten Jahre durchstöbert und eine Galerie zusammen gestellt. Für uns fühlt es sich wie eine Zeitreise bis an den Beginn des Internet-Zeitalters in Österreich an…

Social Media PR

Jul.28

Klappe 7 für SOKO Donau

Die Wiener Donau-Cops ermitteln weiter! 14 spannende Fälle und ein rasantes neues Schnellboot warten in der 7. Staffel auf das Ermittlerteam. Bei den aktuellen Dreharbeiten sorgen Stefan Jürgens, Gregor Seberg und Lilian Klebow für Action am und im Wasser, bestens unterstützt von Dietrich Siegl, Maria Happel, Helmut Bohatsch und zahlreichen Gaststars. Gedreht wird noch bis September, für Spannung und Humor ist gesorgt, auch für Konfliktstoff zwischen Carl und Helmuth… www.satel.at

Film, TV & Kino

Apr.21

Alternate Reality Game

Alternate Reality Games heben die Grenze zwischen Fiktion und Realität auf. Zusammen mit der Agentur Demner, Merlicek & Bergmann organisierten wir diese neue Form der viralen Marketingkampagne für den Kunden Vöslauer. Unter dem Titel Das Buch 2011 wurden über vier Wochen lang insgesamt zwölf Rätsel in verschiedenen Medien, sowohl Online als auch in Print-Magazinen, Teletext-Anzeigen und Live-Radio-Durchsagen versteckt. In den USA werden diese transmedialen Schnitzeljagden vorwiegend im Film-Marketing eingesetzt, um Teilnehmer komplett in die Story eines Films zu involvieren. Interviews in Café Puls und Radio Ö1 zeugen vom Spaß am Spiel.

Die Auflösung zeigte: „Das Geheimnis liegt im Wasser“. Die Kampagne erreichnete Bronze in der Kategorie „Beste Media-Strategie“ beim WebAd 2012. Mehr Details im » Puppetmaster-Blog und im » Kampagnenvideo.

 

Social Media PR