Apr.22

Wienerisch

„Mei Kinofüm is ned deppat!“: Mundl, Toni und die ganze Bagasch der Sackbauers standen bis Ende Mai als „Echte Wiener“ vor der Kamera. Eh kloar, dass sich in den letzten 30 Jahren viel verändert hat. Ob der Mundl noch der alte geblieben ist? Wer’s genauer wissen will: Im Kino läuft die Proletensaga ab 19. Dezember 2008.

Film, TV & Kino

Apr.01

Tierisch

Star-Regisseur Xaver Schwarzenberger drehte im Frühsommer 2008 in Tirol eine satirische Komödie, die den hilflosen Umgang der Menschen mit Problembären zum Thema hat: Der Bär ist los verspricht hochwertige TV-Unterhaltung mit den Austrostars Harald Krassnitzer, Fritz Karl und Erwin Steinhauer nach einem Drehbuch von Felix Mitterer. Die Ausstrahlung der Koproduktion von SATEL mit ORF und Förderung durch Cine Tirol ist für Anfang 2009 geplant. www.satelfilm.at

Film, TV & Kino

Apr.01

Mörderisch

Das Wiener SOKO-Dreamteam ermittelt wieder: Von Mitte April bis Oktober 2008 liefen die Dreharbeiten für die 4.Staffel der Krimiserie SOKO DONAU. 15 neue Fälle haben der Piefke im Team, Carl (Stefan Jürgens), der Wiener Kieberer Nowak (Gregor Seberg) und ihre toughe Kollegin Penny (Lilian Klebow) mit Unterstützung von Dietrich Siegl, Mona Seefried u.v.a. geklärt, ab Oktober 2008 gehen die neuen Folgen in ORF und ZDF auf Sendung. www.satelfilm.at

Film, TV & Kino

Mar.04

Action im Schnee

Traumkulisse und Kaiserwetter – im Februar 2008 standen Dsire Nosbusch und Vincent Perez im Tiroler Ötztal für das europäische TV-Movie „Die Jahrhundertlawine“ vor der Kamera. Die  Lovestory vor dem Hintergrund einer alpinen Katastrophe  wird dank spektakulärer Aufnahmen und Digitaltechnik für puren Nervenkitzel bei den Zuschauern sorgen.  Produziert wird „Die Jahrhundertlawine“ von Bavaria-Film, Alma-Productions Frankreich und Satel Film Wien (Foto: ORF).

Film, TV & Kino

Nov.01

Jüdisches Filmfestival

Mit über 70 Filmen feiert das Jüdische Filmfestival vom 8.-22. November 2007 in vier Wiener Kinos sein 15jähriges Jubiläum. Nach dem Eröffnungsfilm Mauvaise foi über die Liebe zwischen einem Moslem und einer Jüdin, hat das umfangreiche Programm viele Extras zu bieten von neuen Spiel- und Dokumentarfilmen über Hommagen z.B. an Ernst Lubitsch, Fred Zinnemann und Claude Berri bis zu legendären Jazz Singers-Verfilmungen und vieles mehr. Infos unter www.jfw.at

Film, TV & Kino