Sep.29

Episode I – Die letzte Börse

Episode I – Die letzte Börse

Am kommenden Sonntag, 2. Oktober 2011 findet die „letzte“ Wiener Comic & Figuren Börse statt. Die Gäste werden in der thematisch zu einem Todesstern umfunktionierten MGC-Halle erwartet. Darunter zahlreiche Filmfans, denn Schwerpunktthema ist diesmal „Star Wars“ – die Kultfilmreihe schlechthin. Aber Moment, wieso die letzte Börse? Die Institution „Comicbörse“ wird ihrem Namen nicht mehr gerecht. Schon lange ist aus der einfachen Verkaufsbörse viel mehr geworden: Ausstellung, Event und Treffpunkt. Mit über 2.000 vorwiegend jungen Comiclesern, Merchandise-Sammlern und Manga-Fans ist die Veranstaltung eine der größten Comic-Messen Europas. Deshalb wurde mit Hilfe der Fans und Besucher nach einem treffenderen Namen gesucht, und dieser wird am 2. Oktober vom Börsenleiter Martin Erasmus offiziell verkündet.

Nachtrag, 2.10.2011: Der neue Name wurde offiziell verkündet.
Die Comicbörse ist jetzt die „VIENNA COMIX“!
Um Feedback wird auf der neuen Facebook-Seite gebeten.

Vienna Comix mit Star Wars Special. Foto: Raimund AppelStar Wars Fans aus den Ländern Ungarn, Deutschland und Österreich reisen extra für die Börse als Fanclub an und zeigen ihre preisgekrönten Kostüme. Wie schon auf der Börse im vorigen Jahr darf damit gerechnet werden, dass sie sich „unauffällig“ unter das Publikum mischen. Für die imperiale Sicherheit der vielen anwesenden Kids ist damit gesorgt, wie man auch am Foto oben sehen kann.

Extra für Filmfreunde werden außerdem Plakate der gefeierten, neuen Comicverfilmung von „Captain America“ verschenkt. Außerdem sind die Zeichner Simon Häussle, Michaela Konrad und Christoph Pirker zu Gast und zeichnen live.
(kat /red)

Web: www.viennacomix.at

Film, TV & Kino
Diesen Beitrag teilen:
  • facebook
  • twitter
  • gplus

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar